Kate & Margaret im Interview: Hochzeitsanträge sind ihre Leidenschaft

10 Tipps, wie du dein eigenes Eheversprechen schreibst

Aktualisiert: vor einem Tag






1. Der Ton macht die Musik – und die Länge 

Du möchtest, dass dein Gelübde deine einzigartige Persönlichkeit widerspiegelt; schließlich schreibst du es deshalb selbst. Aber letztendlich geht es darum, zu feiern, wer ihr als Paar seid. Deshalb solltet ihr euch grob abstimmen, in welche Richtung es geht. Ihr könnt humorvoll, ernsthaft, romantisch oder religiös sein - was immer sich für euch beide richtig anfühlt. Auch solltet auch ihr euch auf die Länge festlegen (wir empfehlen jeweils ein bis zwei Minuten), damit sich euer Gelübde für eure Gäste gleichmäßig anfühlt.

2. Lass dich inspirieren

Wie beginnt man am besten mit dem Schreiben seines Gelübdes? Lass dich von anderen Gelübden, die du gerne magst, inspirieren. Zeilen aus deinen Lieblingsgedichten, -zitaten, religiösen Texten oder anderen Gelübden, die du kennst, können dabei integriert werden. Wir empfehlen allerdings nicht mehr als zwei Zeilen zu kopieren. Der Rest läuft dann meist ganz von allein, wenn man einmal im Flow ist.

3. Greife auf Erinnerungen und Notizen zurück 

Bevor du zu Stift und Papier greifst, nimm dir einen Moment Zeit, um über eure Beziehung nachzudenken - eure liebsten Erinnerungen, Momente und Meilensteine. Denke daran zurück, wie du deinen Liebsten / deine Liebste zum ersten Mal getroffen oder wie du dich nach dem ersten Date gefühlt hast. Erinnere dich an gemeinsame Reisen, Zeiten, in denen ihr euch besonders umeinander gekümmert habt, Herausforderungen, die ihr gemeistert habt, was euch beide zum Lachen gebracht hat, was du an deinem Partner bewunderst, welche Hoffnungen du für die Zukunft hast. Aus all diesen wichtigen Details kannst du nun schöpfen, um dein Gelübde zu verfassen.


4. Versprochen ist versprochen

Der springende Punkt beim Ehegelübde ist das Versprechen, das ihr einander gebt. Also suche dir ein, zwei oder mehrere Versprechen aus, die du halten willst und zu denen du dich verpflichten möchtest. Diese können weit gefasst sein ("Ich verspreche, dich jeden Tag unseres Lebens zu lieben") oder spezifisch für eure einzigartige Beziehung ("Ich verspreche, dir immer den letzten Blaubeerpfannkuchen zu überlassen").

5. Nimm dir Zeit

Du hast deine Notizen, du hast deine Versprechen – jetzt kann es los gehen! Im Internet findest du einige Vorlagen für das Eheversprechen, die dir helfen sollen, deinen Ideen in Form zu bringen, aber im Allgemeinen wirst du folgende Punkte einbeziehen wollen: Was hat euch zusammengeführt, was liebst du an deinem Partner, dein persönliches Versprechen und ein Blick in die Zukunft. Beginne frühzeitig mit dem Schreiben des Entwurfs damit du ohne Stress und Druck kreativ sein kannst. Schreibe dein Gelübde mindestens drei Wochen vor deiner Hochzeit – dann hast du genug Zeit zu üben.

6. Bitte keine Insider

Du willst witzig sein? Gut. Liebevoll? Ja, natürlich. Albern? Warum nicht? Aber während du in erster Linie deinem zukünftigen Ehepartner dein Gelübde vorliest, liest du es ebenso auch euren Familien und Freunden vor. Damit auch sie Teil dieses Ereignis sein können, verzichte auf Insider die nur dein Verlobter / deine Verlobte verstehen wird. Absolutes No Go: Sich vor den Gästen mit peinlichen Anekdoten in Verlegenheit bringen (bitte keine Anspielungen auf Ex-Freunde oder wilde alte Zeiten).




7. Achtung Klischees

Klischees sind etwas schwieriger zu erkennen (und zu entfernen). Schließlich sind sie nicht ohne Grund Klischees - es sind schöne, aber überstrapazierte Ausdrücke. Wenn du ein paar davon nutzen möchtest, dann wandle sie einfach etwas um: z.B. könnte "Es war Liebe auf den ersten Blick" zu "Ich werde nie das Gefühl vergessen, das ich hatte, als ich dich zum ersten Mal im Café in Hamburg sah.“ Aber keine Sorge - das ein oder andere Klischee wird dein Gelübde nicht weniger aussagekräftig machen.




8. Üben, üben, üben 

Dein Gelübde laut vorzulesen ist nicht nur wichtig, um die Darbietung zu perfektionieren und dein Selbstvertrauen zu stärken, es ist auch ein großartiges Werkzeug. Was sich in deinem Kopf gut liest, mag sich laut etwas gestelzt anhören. Deshalb wird es dir so leichter fallen, die betreffenden Stellen anzupassen.

9. Better be safe

Wenn du nicht gerade bei dir zu Hause heiratest, hast du an deinem Hochzeitstag keinen Zugang zu deinem Gelübde. Deshalb solltest du vorsorgen und ein paar Exemplare dabeihaben. Das kann ein einfaches gedrucktes Blatt sein, eine schöne Notizkarte, die in den Hochzeitsfarben gehalten ist oder eine handgeschriebene Notiz. Wofür auch immer du dich entscheidest, stell sicher, dass du und dein Partner das gleiche Format haben (Tipp: Verwandelt euer Eheversprechen nach der Hochzeit in einen Kunstdruck, den ihr rahmen könnt).

10. Bleib entspannt

Der Moment ist gekommen! Wenn du an der Reihe bist zu sprechen, gib dir einen Moment Zeit, um dich zu sammeln: Atme tief ein, stell sicher, dass du bequem stehst und sieh deinem Partner in die Augen - der unterstützende Blick wird dir Mut machen. Die ersten paar Worte werden die schwersten sein, also mache dir keine Sorgen, wenn du ein bisschen stolperst. Niemand wird sich daran erinnern - nicht einmal dein Partner.




Brainstorming zum Treueversprechen

Lasst euch nicht vor den leeren Seiten vor euch einschüchtern! Schreibt erst einmal alles in Stichworten auf, das euch zur Liebe, Ehe, Hochzeit und Partnerschaft einfällt.

Beantwortet für euch beispielsweise folgende Fragen:

  • Was liebt ihr an eurem Partner besonders?

  • Was hat euch zusammengeschweißt?

  • Wofür seid ihr euch besonders dankbar?

  • Warum seid ihr so glücklich, dass ihr einander habt?

  • Welche kleinen (liebenswerten) Macken „ertragt“ ihr aneinander?

  • Worin gleicht ihr euch aus?

  • Worin liegen eure Gemeinsamkeiten?

  • Worin liegen die interessanten Unterschiede?

  • Wie stellt ihr euch die gemeinsame Zukunft vor?

  • Was bedeutet Liebe und Ehe für euch?





Dienstleister Vorstellungen, Interviews, Hochzeitsplanung Tipps, Workshops, Events und mehr!

Werde Teil unserer Familie

STÄDTE

 

Hamburg

Köln

München

Berlin

ÜBER UNS

Unsere Wurzeln               Presse 

Kontakt                           Jetzt listen lassen!

Kooperationen                Dienstleister Login

Jobs 

Mit       aus Hamburg

© 2020 by mylocalwedding.app UG (haftungsbeschränkt). Website erstellt von O P E R O S E - D E S I G N S

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon