Dienstleister Vorstellungen. Interviews . How to.... . Workshops & Events . 

und mehr...

Jetzt zum Newsletter anmelden

Mit       aus Hamburg

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon

© 2020 by mylocalwedding.app UG (haftungsbeschränkt). 

Website erstellt von O P E R O S E - D E S I G N S

Bald als Download verfügbar

Unser

Magazin

Hochzeitsplanerin Jana im Interview "Es ist und bleibt eine Herzenssache"

Kannst Du uns ein bisschen über Dich erzählen? 


Als gelernte Erzieherin und studierte Sozialmanagerin zog ich mit 25 Jahren aus einer beschaulichen Kleinstadt im Vordertaunus nach Hamburg. Nach zu vielen Jahren mehr oder minder glücklicher Erziehertätigkeit wurde ich Eventmanagerin (IHK) und widme mich nun endlich dem, was mich in Gänze erfüllt.


Privat ist das meine große Liebe und Ehemann Tobias. Zusammen mit unseren beiden Hunden Cooper und Ommi führen wir ein glückliches Familienleben in Bad Oldesloe.


Was ist Dein Lieblingscafé, Restaurant oder Ort in Hamburg und wieso? 


Der Lieblingsort in Hamburg sind die Wohnzimmer meiner Freundinnen – nirgends sonst kann man so entspannt (mit einem Gläschen Weinchen in der Hand) quatschen, lachen und weinen.


Welcher Spruch beschreibt Dein Lebensmotto am besten? 


Das ist eigentlich kein Satz sondern nur ein Wort. LIEBE! Denn seit ich mein Leben danach ausrichte zu tun was ich liebe, bin ich glücklich.


Oder


Treffen sich zwei Männchen. Einer von ihnen hält das Schild in der Hand „Glück“ und sagt: „guck mal! Hab` ich selbst gemacht!“




Wieso hast Du Dich für mylocalwedding.app entschieden? 


Florentina ist einfach so herzlich. Es ist schön, ein Teil dieses großartigen Netzwerks zu sein.


Was ist das Schwierigste in dieser Branche?  


Leider die hohen Ansprüche der Paare mit deren Budgetvorstellungen zu vereinbaren. Es ist ganz wichtig, die Paare vorab realistisch zu beraten, auch wenn das heißt, dass sie gegebenenfalls den ein oder anderen Wunsch nicht erfüllt bekommen. Hier liegt es aber auch an mir, es möglich zu machen.


Verlierst Du Dich manchmal bei der Arbeit?  


Mich selbst nicht, aber tatsächlich die Zeit. Ich sitze oft abends sehr lange am PC und gestalte noch Einladungen oder erstelle Moodboards. Irgendwann muss ich mich selbst einfach zwingen, Feierabend zu machen.



Was tust Du, wenn Du mal eine Auszeit brauchst? 


Mit den Hunden spazieren gehen oder einen Mittagsschlaf (letzteres passiert allerdings weniger als selten)


Wie balancierst Du dein Liebesleben und die Arbeit? 


Ich habe das Glück, einen sehr kulanten und verständnisvollen Partner zu haben. In den Sommermonaten haben wir so gut wir gar kein Wochenende zusammen und im Haus steht immer irgendeine Kiste mit Deko-Zeug herum. Das muss er erstmal aushalten. Doch die wenige Zeit, die wir miteinander haben, genießen wir ganz intensiv. Wir haben feste Rituale, die uns ganz wichtig sind und jede freie Zeit wird genutzt.


Was machst Du wenn es mal Stressig wird?


Ich rede ganz viel – dass ist wie Druck aus dem Hirn ablassen 😊.


Wie viele Aufträge nimmst Du gleichzeitig war? 


Ich kann mehrere Hochzeiten für ein Datum planen aber die Begleitung/Zeremonienmeisterschaft mache ich ausschließlich eine pro Tag. Dieser gehört dann meine 100% Aufmerksamkeit!

Was war die größte Hochzeit, die Du jemals miterlebt hast?


Die größte und umfangreichste war die eines Adelspaares. Aufgrund der besonderen Location (Anwesen der Brauteltern im Wald) und der Familiengeschichte der Braut wurden viele ungewöhnliche Elemente benötigt. So sind beispielsweise alle Gäste mit Pferdekutschen zum Anwesen gebracht worden. Logistisch, wie auch von der Anzahl der Dienstleister, war dies wohl bislang meine Größte.


Wie schaffst Du es multikulturelle Paare glücklich zu machen bzw. deren Wünsche unter einen Hut zu kriegen? 


Ob multikulturell oder nicht, jede Hochzeit hat seinen ganz individuellen Touch. Mir ist ganz wichtig, dass nicht mein Name auf der Hochzeit steht, sondern der des Paares. Demnach wird jede nach dem Brautpaar ausgerichtet – egal ob traditionell muslimisch, pompös russisch, lesbisch/schwul, traditionell katholisch,… Was macht das Paar aus? Und wie wünscht sich das Paar die Hochzeit? Das ist der Fokus.


Gibt es einen Auftrag den Du niemals vergessen wirst? 


Jeden


Was ist Deiner Meinung nach, das wichtigste auf einer Hochzeit? 


Das Paar!


Wirst Du manchmal emotional bei der Arbeit? 


Ja, neulich hab ich sogar ein Tränchen verdrückt, als die beste Freundin der Braut in der Kirche gesungen hat. Sowas bleibt nicht immer aus – ich bin dem Paar in der ganzen Planungsphase so nah und es ist ja immer „mein Paar“ – hach – da wird man auch mal emotional. Ich habe aufgehört, es als unsouverän zu sehen. Es ist und bleibt eine Herzenssache.


Wie sieht bei Dir ein ‘normaler’ Tag aus? 


Gibt es nicht. Jeder Tag ist anders.

Was oder Wer sind Deine größten Inspirationen?


Das sind tatsächlich einige Kolleginnen, deren Arbeit ich verfolge.


Gibt es Leute zu denen Du hoch guckst oder hast? 


Ja klar – ich bin 1,64m da muss ich viel „hochgucken“. Ne im Ernst, das sind Kollegen aus der Hochzeitbranche, die sich ganze Agenturen aufgebaut haben. Das ist zwar nicht mein Ziel, bewundernswert ist es aber allemal.


Was tust Du mit Brautpaaren, die sich nicht entscheiden können? 


Ich wiederhole dann gerne das, was ihnen beim Erstgespräch oder am Anfang der Planung wichtig war. Dann besinnen sie sich manchmal auf einzelne Punkte, die sie im Bermudadreieck der Möglichkeiten ganz verdrängt haben. Manchmal ist das dann auch gar nicht mehr wichtig oder sie haben ihre Meinung dazu geändert – es zeigt ihnen aber auch, dass ich sie verstanden habe und mir ihre Belange wichtig sind. An sich mische ich mich aber ungerne ein und warte bis ihr Herz es ihnen sagt. ich möchte manchmal nicht in der Haut der Paare stecken sich entscheiden zu müssen.


Welchen Rat hast Du für Leute, die den Bund der Ehe gerade ganz frisch eingehen bzw. darüber nachdenken?


Nehmt euch eine Hochzeitsplanerin, damit ihr euch während der Planungsphase und am Hochzeitstag auf die romantischen Dinge konzentrieren könnt.